Grand Theft Auto ist nicht nur eine der bekanntesten Serien von Computerspielen, sondern auch eine der profitabelsten. Der Verkaufsstart von GTA V im Jahr 2013 sorgte für einen Umsatz von rund 800 Millionen US-Dollar allein am Tag nach der Veröffentlichung. Obwohl das Spiel schon einige Jahre alt ist, zählt es noch immer zu den absoluten Klassikern und könnte deshalb sogar im Deutschen Literaturarchiv landen. Zudem gibt es eine Onlineversion, bei der viele Fans ebenfalls aktiv sind. Die Entwickler haben das sicher auch aufgrund der vielen Kontroversen rund um das Spiel geschafft. Drogenhandel, Gewalt und Prostitution sind nur einige Dinge, die immer wieder für Diskussionen und damit auch für Schlagzeilen gesorgt haben. Ein Aspekt wurde bei den meisten GTA-Teilen jedoch fast komplett ausgeblendet: Glücksspiele kommen innerhalb der Serie nur sehr begrenzt vor, obwohl diese fast schon perfekt zum Konzept passen würden. Wer das selbst erleben möchte, sollte einen Blick auf die vielen Online Casinos im Internet werfen.

Glücksspiele online sorgen für Unterhaltung

Fans von GTA, die gerne einmal selbst einen Eindruck davon erhalten möchte, wie man sich bei verschiedenen Formen von Glücksspielen unterhalten lassen kann, finden schon bei einer kurzen Suche im Internet eine ganze Reihe von passenden Websites. Auf Portalen, die solche Spiele im Internet präsentieren, sind eine Reihe von Klassikern zu finden, die man sonst nur aus dem echten Casino kennt. Dazu zählen zum Beispiel Roulette oder Blackjack, aber auch Spielautomaten in zahlreichen Varianten. Die Top Online Casinos haben sogar ein eigenes Live Casino im Portfolio. Dort ist es per Videostream möglich, dem Dealer am Tisch auf die Finger zu blicken und zugleich seine Einsätze ganz bequem von zu Hause aus zu platzieren. Natürlich ist es heute sogar möglich, per Smartphone oder Tablet auch von unterwegs aus sein Glück zu versuchen und auf den einen oder anderen kleinen – und großen – Gewinn zu hoffen.

Probleme bei der Umsetzung in GTA

Für die Entwickler von GTA sind die komplizierten Gesetze rund um Glücksspiele sicher eines der größten Probleme bei der Einbindung in das Spiel. Obwohl die vielen Kontroversen rund um die Darstellung von verschiedenen Verbrechen für viel Aufmerksamkeit gesorgt haben, ist man kurioserweise beim Thema Glücksspiel sehr vorsichtig. GTA San Andreas hat das Konzept von Casinos in die Serie gebracht, dort sind sämtliche Glücksspieltempel in Las Venturas zu finden. In GTA IV und GTA V gab es hingegen keine solchen Einrichtungen mehr. Auch bei GTA Online gibt es kein Casino, da das Glücksspiel dort in der Realität zu einem Verbot des Spiels führen könnte. Gerade auf dem wichtigen Markt in den USA wird der Kampf gegen das Glücksspiel im Internet sehr entschieden geführt, deshalb wollen die Entwickler wahrscheinlich sicher sein, dass es nicht zu unnötigen Problemen kommt.

Was bringt die Zukunft?

Fans der Serie warten bereits seit einigen Jahren auf GTA 6, um das sich immer wieder Gerüchte ranken. Allein schon aufgrund der zu erwartenden Einnahmen dürften die Entwickler bei Rockstar daran bald mit Hochdruck arbeiten, nachdem zuletzt vor allem die Arbeit an Red Dead Redemption im Vordergrund stand. Ob es in der nächsten Version von GTA dann ein Casino gibt und welche Spiele dort angeboten werden könnten, steht natürlich noch in den Sternen. Da sich bei der gesetzlichen Regulierung von Glücksspielen aller Art in den vergangenen Jahren jedoch einiges geändert hat, dürfen Fans solcher Spiele zumindest darauf hoffen. Mindestens für einige Missionen würde sich ein Casino anbieten – wenn es jedoch im Spiel zu finden ist, wollen die meisten Nutzer dort sicher auch einmal Einsätze an den Tischen platzieren oder sich mit einem Croupier anlegen, um auf diese Weise die eigene Stärke zu zeigen.

Bonus ist ein durch und durch positives Wort, kommt aus dem Latein und heißt übersetzt „gut“ und in der heutigen Zeit verbindet man mit Bonus normalerweise eine zusätzliche Zahlung, ein Geschenk oder etwas, dass es einfach on top gibt. Besonders im Kreise hochrangiger Banker oder Manager versetzt ein Bonus die Menschen in Verzückung, handelt es sich hier nicht selten um erfolgsorientierte Sonderzahlungen in Millionenhöhe.

Wir wollen uns hier aber mit den verschiedenen Arten von Boni beschäftigen, die heutzutage häufig von Anbietern von Wetten vergeben werden.

Der üblichste aller Boni ist wohl der Willkommens-Bonus. Hier bekommt man bei erstmaliger Anmeldung oft recht beachtliche Beträge gutgeschrieben. Meistens bekommt man die Boni allerdings nur gutgeschrieben, nachdem man selbst eine Einzahlung getätigt und ein paar Runden gesetzt hat, siehe: casino24.org. Hier gibt es keine festen Regeln, sondern das wird von jedem Anbieter unterschiedlich gehandhabt. Es ist aber natürlich davon auszugehen, dass man sich nicht bei einem Anbieter anmeldet und sich einen Account zulegt, wenn man nicht auch wirklich spielen will.

Auszahlen lassen kann man sich die Boni nicht, aber man kann die Beträge einsetzen und somit auch vermehren. Man hat also oft eine gute Grundlage, um loszulegen und man setzt auch nicht sein eigenes Geld. Verliert man also, hat man nicht wirklich verloren, gewinnt man, so hat man etwas verdient, ohne sein eigenes Geld als Startkapital eingebracht zu haben. Klassische Win/Win Situation also und auch deshalb immer wieder verlockend. Finde hier die besten Wettchancen und Boni online.

Ebenfalls weit verbreitet sind Boni, wenn es darum geht, Freunde anzuwerben. In diesem Fall verschickt man häufig eine Einladung an seine Freunde. Wenn man darauf aus ist, so viele neue Kunden wie mögliche zu präsentieren und somit so viele Boni wie möglich gutgeschrieben zu bekommen, dann verschickt man die Einladung einfach an sein gesamtes Adressbuch. Wenn man seine Freunde nicht unnötig zuspammen möchte, dann such man sich diejenigen raus, von denen man denkt, dass sie Interesse an Wetten haben könnten.

In dieser Einladung ist dann ein Direktlink und oft auch ein Code, mit dessen Hilfe der Anbieter dann zurückverfolgen kann, von wem die Einladung kam. Dementsprechend wird dann der Bonus für die Anwerbung eines Neukunden gutgeschrieben.

Zudem gibt es immer wieder Sonderaktionen, bei denen man Boni gewinnen kann. Hier werden die Boni in verschiedenen Formen ausgehändigt. Entweder als einfache Gutschrift, als Bonus Code oder als Voucher. Wie viele Boni und in welchem Umfang die Boni hier vergeben werden, wird natürlich von Anbieter zu Anbieter verschieden gehandhabt. In der Regel ist man hier aber nicht geizig, sondern verteilt großzügig.

Grundsätzlich kann man sagen, dass Bonusauszahlung oder Bonusaktionen ein sehr beliebtes und oft eingesetztes Tool sind, um Neukunden auf seine Dienste aufmerksam zu machen oder auch um bestehende Kunden weiter an sich zu binden oder sie für ihre Treue zu belohnen. Der Art und Weise, wie diese Boni vergeben werden, kann sehr unterschiedlich sein und der Fantasie der Marketingabteilung sind hier keine Grenze gesetzt. Inzwischen gibt es sogar eigene Internetseiten, sie sich einzig und allein mit dem Thema Boni auseinandersetzten und einen guten Überblick über die verschiedenen Anbieter und Aktionen geben.

Seit GTA V im September 2013 auf den Markt gekommen ist, entwickelte es sich schnell zu einem der beliebtesten Spiele auf den Konsolen sowie dem PC. Schon am ersten Tag nach der Veröffentlichung stellte das Spiel einen Verkaufsrekord mit einem Umsatz von über 800 Millionen US-Dollar auf. Da es sich auch 2019 noch um ein zeitloses Spiel handelt, blicken wir auf die Liste jener Dinge, die GTA-Fans in diesem Jahr gerne von Rockstar im Spiel wollen.

Red Dead Redemption stoppt Fortschritt bei GTA

Vor allem ein Spiel, das im Oktober 2018 veröffentlicht wurde, stoppte im vergangenen Jahr lange die Fortschritte von GTA V. Rockstar Games brachte mit Red Dead Redemption ein neues Action-Adventure-Spiel auf den Markt, das entsprechend des Aufwands gute Kritiken erreichte. Der Star bleibt dennoch Grand Theft Auto, wohin sich der Fokus 2019 nun wieder etwas mehr verlagern könnte. Updates und DLCs stehen womöglich bereits in den Startlöchern. Worauf sollte sich also das Augenmerk der Entwickler richten?

Polizei DLC bleibt unwahrscheinlich

Sind wir bald mit Polizeiwagen in Los Santos unterwegs? Der Wunsch ist groß, die Wahrscheinlichkeit gering.

Auch wenn es sich viele GTA-Fans nach wie vor wünschen, bleibt ein Polizei-DLC eher ein Traum. Die Entwickler begründen dies stets damit, dass der Spieler in GTA einen kriminellen Charakter spielen soll, was gegen die Rolle als Polizei spricht. Allerdings ist es ebenfalls bereits möglich, einen Militärhangar zu besitzen, sich selbst als Soldat zu verkleiden und damit ebenfalls zur „guten Seite” zu gehören. Warum also nicht auch ein käufliches Polizeihauptquartier und die dazugehörige Fahrzeugflotte hinzufügen? Entsprechend wäre es ebenfalls möglich, viele Jobs ausgehend von dieser Situation zu kreieren. Bisher gibt es immerhin den LSPDFR Mod, in dem man die Gelegenheit bekommt, selbst in eine Polizeiuniform zu schlüpfen.

Wird Glücksspiel im Casino möglich sein?

In Red Dead Redemption 2 gibt es einige Mini-Casino-Spiele, von denen gegamenews die besten vorstellt. Doch nicht erst seit der Umsetzung in Red Dead Redemption ist die Einführung eines voll funktionalen Casinos ein weiterer Wunsch der Community. Poker oder Roulette zu spielen oder selbst die Spielbank zu betreiben, wäre eine geniale Idee, die sich an den Zahn der Zeit anpasst. Dank Digitalisierung steigt die Beliebtheit von Online-Casinos stetig. Der Trend geht in Richtung der alten Klassikern wie Roulette, die auf Seiten wie CasinoEuro im neuen Gewand angeboten werden. Mit einer Umsetzung in GTA V könnten die Rockstar-Entwickler auf den Trend anspringen und eventuell sogar neue Spieler anlocken, die gerne im Casino aktiv sind.

Neue Arena-Modi würden Abwechslung bringen

Rennen im Sonnenuntergang? Es würde sich um eine willkommene Ergänzung zu den Arena-Modi handeln.

Die Arena-Modes sind ein beliebter Zeitvertreib, allerdings oftmals auch ein bisschen verrückt. Warum also nicht zurück zu den Wurzeln aus GTA San Andreas oder Vice City gehen, denken sich viele Fans. Ein Beispiel für einen gelungenen Arena-Modus wäre zum Beispiel ein Stunt-Kurs, auf dem der Spieler mit Motorrädern unterwegs ist und eine bestimmte Zielzeit unterbieten muss. Ebenso ließe sich der Modus gut mit Freunden spielen, um das beste Resultat zu erreichen.

Auch Rennkurse wie in Vice City sind zwar schon mehr oder weniger im Spiel eingebracht, lassen in der Umsetzung allerdings noch einiges missen. Für GTA-Online wurde bereits neuer Inhalt herausgebracht. Mit den Arena War-Spielmodi kann man laut PC Games mit modifizierten Fahrzeugen gegeneinander antreten. 

An Ideen, was Spieler 2019 von Rockstar gerne sehen möchten, mangelt es also nicht. Nun darf gespannt gewartet werden, ob das schon bald in die Tat umgesetzt werden wird.

Schon seit langem werden für die GTA-Reihe Mods erstellt, die es Fans ermöglichen, ihre eigenen Ideen und ihre Kreativität auszuleben. Sport-Mods sind dabei schon lange keine Seltenheit mehr. Von Fußball-Mods, über Basketball bis hin zum Tanzen – bei dem Mod-Angebot ist so gut wie alles dabei.

Basketball-Mod

Die Basketball-Mod ermöglicht es dem Spieler, Körbe zu werfen, doch ist es wichtig dabei, auf die Art des Ballwurfs zu achten. Die ganze Sache ist ziemlich kompliziert, denn man muss in einem genauen Winkel auf den Korb werfen, um diesen im Endeffekt auch wirklich zu treffen. Noch ist die Mod nicht 100-prozentig ausgereift, jedoch macht sie für den Anfang Spaß und lässt auch in GTA V ein Basketball-Feeling aufkommen. Besonders bei den jetzigen Spielen in der EuroLeague scheint der Hype groß zu sein – besonders nachdem Bayern München gegen Maccabi Tel Aviv verlor, hoffen die Fans auf einen baldigen Erfolg.

Soccer V- und Lionel Messi-Mod

Eine andere Mod ist die Lionel Messi-Mod, bei der man in die Rolle des weltberühmten Fußballers schlüpft und damit die GTA V-Welt unsicher machen kann. Um das Ganze noch realistischer zu halten, kann man auch noch die Soccer V-Mod herunterladen. Dabei hat der Spieler die Möglichkeit, überall in der Spielerwelt einen Ball zu spawnen und dann damit zu spielen. Dabei trainiert man nicht nur sein Können als möglicher Fußballprofi in GTA V, sondern kann mit beiden Mods einige epische Momente erleben. Mit den überwiegend positiven Ergebnissen des FC Barcelona in der La Liga steigt das Fußballfieber momentan ins Unermessliche. Gegen Real Madrid oder auch den FC Sevilla hat Messi Glanzleistungen erbracht. In der Bundesliga geht es mindestens genauso rund: Die Tabelle wird von Bayern München angeführt, dahinter liegen der BVB und und der RB Leipzig. Mönchengladbach ist auf den vierten Platz abgerutscht nachdem das Team 5:1 gegen Bayern und 3:0 gegen Wolfsburg verloren hat.

Tanzpartys

Die Tanz-Mod ermöglicht es Spielern, überall und jederzeit zu tanzen. Man kann auch Fußgänger in seiner Nähe zum Tanzen bringen. Besonders mit der steigenden Berühmtheit von Choreographien in der Musikszene finden Fans immer mehr Gefallen am Tanzen. Dabei ist die südkoreanische Gruppe BTS ein gutes Beispiel. Mit ihren Songs DNA und Fake Love hat sie weltweite Aufmerksamkeit erhalten. Was nicht fehlen darf, ist die Choreo, die Fans nur zu gerne lernen. So können Spieler jetzt auch im Spiel zu jeder Musik einfach das Tanzbein schwingen.

Mods für GTA V verändern die Spieleerfahrungen – mag es nun eine ernsthafte Mod sein, eine Sport-Mod oder auch einfach nur eine lustige Mod. Für jeden Spieler sollte etwas dabei sein und wer sowieso gerne sportliche Aktivitäten genießt, ist bei den Mods genau richtig.

Lange Zeit hielten sich die Gerüchte, dass Rockstar mit einem der Updates für GTA V endlich das einführen würde, was die Fans schon seit Ewigkeiten fordern: Ein waschechtes Casino, in dem man sich die Zeit mit Blackjack, Poker, Slot Games und mehr vertreiben kann – am besten natürlich mit GTA Online Unterstützung. Mehrmals hat Rockstar die Anfragen der Fans abgewehrt. Wird der Entwickler sich jemals dazu entscheiden, GTA mit virtuellen Casinos zu beglücken? Und warum macht das Sinn?

 

Casinos passen perfekt zum Image

Wann Rockstar endlich auf die Fans hört, lässt sich leider nicht sagen. Die Frage, weshalb Casinos in GTA Sinn machen, ist dagegen leicht zu beantworten: Virtuelle Spielbanken sind nämlich nicht nur im echten Leben äußerst beliebt, sondern passen auch perfekt ins Konzept von Grand Theft Auto! Nicht nur an der großen Anzahl von Spielen in Internet Casinos sieht man, wie sehr Gamer aus allen Bereichen virtuelles Glücksspiel lieben. Online Glücksspielhallen machen auch in Deutschland schon seit Jahren mehr Umsatz als die Spielotheken vor Ort: Durch viele Sonderangebote und Boni werden weitere Spieler gelockt. Zudem könnte Rockstar Cross-Promotions anbieten und GTA als Thema für Online Casinos zur Verfügung stellen. Der Markt ist also da und wenn man Casino online spielen will, gibt es bereits Slots zur Fernsehserie Vikings, Wer wird Millionär, Bonanza und noch vielen weiteren. Man kann sich die Auswahl an abgefahrenen Automaten zu bekannten Themen der GTA Serie richtig gut vorstellen.

 

Red Dead zeigt, wie es geht

Dass Rockstar gut mit Glücksspielen kann und wie sehr es den Fans gefällt, wenn sie eine weitere coole Nebenbeschäftigung neben dem Hauptgame haben, sieht man zum Beispiel an Red Dead Redemption 2. Hier können die Spieler mit Texas Hold’em Poker Spaß haben und das Minigame ist so detailliert gestaltet, dass andere Entwickler es wahrscheinlich als eigenständigen Titel veröffentlicht hätten.  Im ersten Serienableger gab es diese Feature bereits ebenso. Diese Liebe zum Detail wünschen die Gamer sich auch beim Thema GTA und Casinos. Verstärkt wird die Lage noch dadurch, dass gute Casino Spiele gerade auf PSN und Xbox Live rar gesät sind.

 

Kommen Casinos in GTA VI?

Es muss erwähnt werden, dass die Gerüchteküche zum Thema bereits im Jahr 2017 am brodeln war und nach so langer Zeit die Chance auf die Erfüllung der Fanwünsche sinkt. Natürlich ist es aus Sicht des Entwicklers verständlich, dass man sich zuerst auf die anderen Teile der Spielwelt konzentrieren wollte und den Fokus auf GTA Online gelegt hat. Einen Schimmer Hoffnung gibt es aber für die Glücksspiel-Fanatiker unter den GTA Fans: Irgendwann in den kommenden Jahren wird Rockstar nämlich unweigerlich GTA VI vorstellen. Und dann könnte man so weit sein, Casinos endlich in GTA einzubauen. Rockstar wird sich hierfür sicher Zeit nehmen und das Konzept perfekt umsetzen wollen: Für halbgare Ideen ist der Entwickler ja zum Glück nicht bekannt.

 

Fazit

Casinos in GTA, das fordern die Fans schon seit Jahren. Mit GTA V wird der Traum so lange nach dem Release aber wohl nicht mehr in Erfüllung gehen. Dafür stehen die Zeichen für GTA VI gut: Denn Rockstar zeigt schon bei Serien wie Red Dead, dass man dem Glücksspiel im Spiel offen gegenüber steht. Also einfach weiter Daumen drücken – und Rockstar so lange nerven, bis es nachgibt.