Junge erschießt Babysitterin – Behörden halten Killerspiel für schuldig

Es ist ein wirklich tragischer Fall, der jetzt den Weg durch das Internet macht: Ein 8-jähriger Junge hat einen Babysitter in den Kopf geschossen. Der Junge sollte in die Nacht gegangen sein, nachdem er Grand Theft Auto 4 gespielt hatte und die 87-jährige Frau im Kopf erschossen hatte. Laut einem Polizisten hat der kleine Junge keine Ahnung, was er getan hat und welche Konsequenzen dies verursacht.

»[Dieser Tat] eine Verbindung zu Entertainmentprodukten zuzuschreiben – eine Theorie, die bereits mehrfach durch viele unabhängige Studien widerlegt wurde – spielt einerseits die Tat selbst herunter und umgeht das eigentliche Problem.«