Glücksspiele in Deutschland: Betrachtung eines Phänomens

Glücksspiele üben seit jeher einen großen Reiz auf den Menschen aus. Was vor Jahrhunderten als verschiedene Arten von Gesellschaftsspielen begann, hat sich inzwischen zu einem konstant wachsenden Markt entwickelt. Menschen aller Altersgruppen und Sozialschichten strömen in die Casinos, um sich den Kick des möglichen Jackpot-Gewinns zu geben und um ihr Glück herauszufordern. Spiele wie Poker, Roulette oder Black Jack erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Ganz zu schweigen vom „Volkssport“ Lotto oder Sportwetten, die seriöse online Casinos anbieten.

Kaum überraschen dürfte die Tatsache, dass das Internet noch mal zu einem enormen Boom der Branche beigetragen hat.

Online Casinos laufen den realen Casinos immer mehr den Rang ab. Durch den bequemen Zugang und die einfache Handhabung hat das Internet die Zielgruppe nochmals deutlich vergrößert. Auch Leute, die sich wahrscheinlich niemals auf den Weg in ein reales Casino gemacht hätten, schnuppern nun gemütlich von ihrem PC aus in die Online Casinos hinein und finden oft Gefallen daran. Und Leute, die aus unterschiedlichen Gründen ihr Haus nicht verlassen können, haben durch Online Casinos wieder die Möglichkeit, ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Mit großartigem Service und realitätsnahen Grafiken sind Online Casinos wie z.B. 32Red, 888Casino oder Spin Palace unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Abgesehen von der physischen Präsenz gibt es kaum noch etwas, was Online Casinos von realen Casinos unterscheidet.

Bei 32Red wird einem beispielsweise eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Spielen geboten Hinzu kommt, dass man bei Online Anbietern sein „Stamm-Casino“ auch unterwegs auf seinem Mobilgerät überall mit dabei haben kann. Bei dieser Vielfalt und Flexibilität können reale Casinos oft nicht mithalten.

Schaut man sich die nackten Zahlen an, ist aber deutlich zu erkennen, was die Deutschen am liebsten spielen, wenn es um Glücksspiele geht: Lotto!

Wie oft bekommt man auf die Frage nach dem größten Wunsch oder dem größten Traum die Antwort: „Einmal sechs Richtige im Lotto haben!“ Schon mal gehört, oder? Lotto ist allerdings einer der ganz wenigen Bereiche im Glücksspielmarkt, in dem die Online Aktivitäten nicht so relevant zugelegt haben, wie in fast allen anderen Bereichen. Den Deutschen scheint ihr Ritual, ins Kiosk oder zum Tabakwarenhändler um die Ecke zu gehen und ihre Kreuze zu machen, heilig zu sein. Aber auch hier wird sich das Geschehen früher oder später ganz sicher ins Internet verlegen.

Zurück zu den Fakten. Laut einer Studie von Prof. Dr. Tilman Becker spielen 27-34 Millionen Deutsche regelmäßig Lotto. Da können Sportwetten (3-7 Millionen) und Spielcasinos (2-4 Millionen), was die aktiven Spieler angeht, nicht mithalten. Schaut man sich allerdings die monetären Werte an, sieht es schon ganz anders aus. Jemand, der regelmäßig ins Casino geht, gibt durchschnittlich mehr als viermal so viel aus wie ein Lottospieler.

Ein weiterer großer Zweig der Glücksspielindustrie sind Wetten. Bei Anbietern wie z.B. bwin, Tipico oder bet-at-home kann man sein Erspartes auf die verrücktesten Dinge verwetten, und zwar in allen erdenklichen Bereichen, allen voran aber bei Sportwetten.

Man kann darauf wetten, wie William und Kate ihren königlichen Nachwuchs nennen werden oder auf das Alter der nächsten Frau von Lothar Matthäus.

Hätte man im Jahr 2010 vor der Fußball WM 100€ darauf gewettet, dass Deutschland Weltmeister wird und Papst Benedikt anschließend auf dem Petersplatz im Vatikan den Song „We are the Champions“ singt, wäre man mit 200.000€ nach Hause gegangen.

Auf derart gewagte Wetten wird aber natürlich weitaus weniger Geld gesetzt, als auf die üblichen Sportwetten, wie Spielausgänge, Turniersieger etc.

Aber alleine die Tatsache das solch irrwitzige Wetten möglich sind, sagt doch einiges über das Potenzial der Wettbranche aus.

Und auch hier ist seit der Etablierung des Internets ein deutlicher Boom zu erkennen. Kein Wunder, so kann man doch bequem vom Sofa aus das Spiel seines Lieblingsvereins im TV verfolgen und gleichzeitig sein Wetten abgeben und gegebenenfalls live anpassen. Ganz allgemein kann man hier beim Vergleich zwischen Online Wetten und Wetten, die real im Wettbüro platziert werden, festhalten: Mehr Menschen wetten online, dementsprechend ist das Gesamtvolumen der Wetteinsätze hier höher. Allerdings ist es bei der Ausschüttung der Gewinne genau anders herum. In Wettbüros werden deutlich mehr Gewinne ausgeschüttet als im Internet.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass sich das Geschehen auf dem deutschen Glücksspielmarkt noch relativ ausgeglichen sowohl online, als auch offline abspielt, was allerdings hauptsächlich an der riesigen Anzahl an Lottospielern liegt, die hier noch an ihren alten Gewohnheiten festhalten. In fast allen anderen Bereichen hat der Online Markt längst die Oberhand gewonnen und wird hier seine Vormachtstellung in Zukunft auch ganz sicher noch weiter ausbauen.