GTA 5 Real Life Mods

Viele verschiedene Modifikationen für das Spiel GTA 5 sorgen oftmals für ein realistisches Spielerlebnis. Darunter gibt es sogenannte “Real Life Mods”, diese sind speziell dafür entwickelt worden, um ein möglichst authentisches Abbild der realen Welt zu erzeugen.

Zum einen wird dies durch grafische Veränderungen erreicht, indem die bestehende Spielgrafik verbessert wird. Zum anderen aber auch durch inhaltliche Veränderungen, wie dem Austausch von verschiedensten Fahrzeugmodellen gegen echtheitsgetreue Fahrzeuge. weiterlesen

Seit Grand Theft Auto 5 im Jahr 2015 für den PC veröffentlicht wurde sind tausende von Modifikationen entwickelt worden. Mittlerweile scheint es sogar so, dass Graphik Shadern und Graphic Overhauls alleine inzwischen zu langweilig sind: Vielmehr sind Modifikationen beliebt, die die Straßen von Los Santos gefährlicher, lustiger und alberner gestalten.

Rockstar hat zwar vermeldet, dass es Spieler nicht bannt, wenn sie im Single-Player-Modus bzw. im Story Modus Modifikationen verwenden. Die Nutzung dieser in GTA Online ist aber verboten, bevor du GTA-Online betrittst, nimm die Mods aus dem Single-Player-Modus raus. Vor der Installation solltest du auch sorgfältig die Hinweise der Modder studieren, um Abstürze und die Funktionstüchtigkeit zu gewährleisten.

weiterlesen

Nach den Abzeichen der Offiziere wurde die LSPD 1889 gegründet , fast hundert Jahre nach der Gründung von Los Santos. Die LSPD scheint gut finanziert und ausgestattet zu sein, obwohl LSPD-Beamte und Autos im Gegensatz zu früheren Spielen sehr selten auf den Straßen von Los Santos erscheinen.

Die einzigen sicheren Wege, um Offiziere zu finden, sind auf dem Flughafen , direkt vor Polizeiwachen, wenn sie einen Verdächtigen jagen oder indem sie den 911 im In-Game-Telefon für die Polizei wählen. Pfeilstationen haben normalerweise auch einen oder zwei Offiziere, besonders die unterirdischen. Manchmal können bis zu vier Offiziere erscheinen. In der Innenstadt von Los Santos befinden sich im Umkreis von 2 Blocks von der Polizeistation der Mission Row Fußspuren von zwei Offizieren , die oft mit den Obdachlosen interagierendas ist häufig in der Gegend. Dies ist auch ein übliches Gebiet, um Streifenwagen zu finden, die in einer Nicht-Verfolgungssituation zirkulieren. In anderen Gegenden von Los Santos ist es jedoch selten, einen besetzten Streifenwagen zu finden, es sei denn, er verfolgt einen NPC- Fahrer. Diese Bestrebungen spawnen zufällig in der ganzen Stadt.

Einige der Arten, wie sie das Verbrechen stoppen (jemanden erschießen, der sich einer Festnahme widersetzt, ein Auto von jemandem abschießt, einen Verdächtigen tötet, jemanden ohne Grund verhaftet), würden jeden echten Offizier suspendiert, entlassen und / oder entlassen verhaftet, ganz zu schweigen von der Verurteilung der Abteilung. Der LSPD ist finanziell gut ausgestattet und verfügt über mehrere Polizeiausrüstungen, Polizeistationen und Tausende von Beamten, die bereit sind, Kriminelle niederzuschlagen. weiterlesen

Rockstar Games, Inc. ist ein amerikanischer Videospielverlag mit Sitz in New York City. Das Unternehmen wurde im Dezember 1998 als Verlagstochter von Take-Two Interactive gegründet und hatte als Nachfolger von BMG Interactive zuvor einen ruhenden Videospiel-Publisher Take-Two Interactive übernommen. Gründungsmitglieder des Unternehmens waren Sam und Dan Houser, Terry Donovan und Jamie King, die zu der Zeit für Take-Two Interactive arbeiteten und deren Brüder Houser zuvor Manager bei BMG Interactive waren. Seit 1999 wurden mehrere von Take-Two Interactive akquirierte oder gegründete Unternehmen Teil von Rockstar Games, wie zum Beispiel Rockstar Canada (später umbenannt in Rockstar Toronto) und 1999 Rockstar India Rockstar Games tragen den Namen und das Logo “Rockstar”; In diesem Zusammenhang wird Rockstar Games manchmal auch als Rockstar New York oder Rockstar NYC bezeichnet. Rockstar Games veröffentlicht hauptsächlich Spiele im Action-Adventure-Genre, während Rennspiele auch für das Unternehmen erfolgreich waren. Eines dieser Action-Adventure-Spiele ist Grand Theft Auto, das Rockstar Games von BMG Interactive übernommen hat, das den ursprünglichen Eintrag von 1997 veröffentlichte. Das jüngste Spiel der Reihe, Grand Theft Auto V, hat seit seiner Veröffentlichung im September 2013 über 90 Millionen Mal verkauft und ist damit eines der meistverkauften Videospiele aller Zeiten. Andere beliebte Franchise von Rockstar Games sind Red Dead, Midnight Club, Max Payne und Manhunt. weiterlesen

Grand Theft Auto: Die Ballade von Gay Tony ist das zweite der beiden episodischen Erweiterungspakete für die PlayStation 3-, Microsoft Windows- und Xbox 360-Versionen von Grand Theft Auto IV, die von Rockstar North entwickelt wurden. Es wurde erstmals am 29. Oktober 2009 für Xbox 360 veröffentlicht, bevor es dann am 13. April 2010 für PlayStation 3 und Microsoft Windows veröffentlicht wurde. Es ist das vierte Erweiterungspaket in der Grand Theft Auto-Serie und das 14. Release der Serie. Die Ballade von Gay Tony folgt den Heldentaten von Luis Fernando Lopez, einem Ex-Mitglied der Dominikanischen Drogendealer und dem persönlichen Bodyguard (von sich selbst als “Geschäftspartner” bezeichnet) von Anthony “Gay Tony” Prince, der in einer Nummer vorgestellt von Missionen in Grand Theft Auto IV und The Lost and Damned. Die Geschichte konzentriert sich auf Luis ‘Bemühungen, Prinz, der Besitzer der beiden größten Nachtclubs in Liberty City und ein hoch angesehener Prominenter zu sein, mehrere Probleme zu bewältigen, darunter Drogen, Schulden, Mafia-Familien und Versuche in beiden Leben. Die Geschichte bindet auch lose Enden in Bezug auf den berüchtigten Diamanten Deal von Grand Theft Auto IV. Rockstar Games sagte in ihrer Pressemitteilung, dass diese Episode “Liberty City mit einer Überdosis an Waffen, Glanz und Verbrechen” injiziert und dass “Spieler mit den konkurrierenden Loyalitäten von Familie und Freunden und mit der Unsicherheit darüber, wer real ist und wer ist eine Fälschung in einer Welt, in der jeder einen Preis hat. ” Ein kombiniertes eigenständiges Disketten-basiertes Paket mit dem Titel “Grand Theft Auto: Episodes aus Liberty City”, das nicht das originale Grand Theft Auto IV Spiel benötigt, wurde zusammen mit der zweiten Erweiterung veröffentlicht und beinhaltet sowohl The Lost and Damned als auch The Ballad of Gay Tony.

weiterlesen