Download: Polizei-Mod für GTA 5

23. April 2020 in GTA

Diese Mode erlaubt Ihnen verschiedene Dinge in GTA 5. So können Sie für Ihre Partner, Spa-Autos, Konversations-Erweiterungen und vieles mehr zu jagen. Es ist auch möglich, Objekte als Torsperre einzustellen. Wie das ganze aussieht und installiert ist, erklären wir euch im Video oder in der Installationsanleitung.

So installiert ihr die Polizei-Mod für GTA 5:

  • Ladet euch die Datei http://ragepluginhook.net/Downloads.aspx
  • Ihr benötigt ScriptHookV
  • Entpackt die Dateien ins Hauptverzeichnis von GTA 5
  • Ihr öffnet die Mod mit der Taste F4 (wird noch geändert)

Für Recht und Ordnung: Polizei-Mod für GTA 5

23. Februar 2020 in GTA

Sichere Los Santos und Blaine County! In GTA 5, mit dieser Änderung, haben Sie endlich die Fähigkeit, als Offizier durch die Straßen zu bewegen. Mit dieser Abdeckung gibt es verschiedene Möglichkeiten, um das Monster wie Polizisten zu fahren. Auf diese Weise können Sie Autos bauen, Partner fragen und Gegenstände platzieren, um den Verkehr auf die Straße zu bringen. Es ist auch möglich, einen Sieg zu bekommen. Wie kann ich den Polizeimodus installieren und herunterladen, wir werden es auf unserer Download-Seite und natürlich in unserem Counter-Konzept erzählen.

Elektroautos in der Grand Theft Auto Reihe

27. Januar 2020 in GTA

Elektroautos sind die Zukunft – so heißt es zumindest schon seit ein paar Jahren. Doch wenn der Umschwung in der letzten Zeit auch etwas schleppend verlief, so sind Autos mit Elektromotor oder Hybridantrieb mittlerweile durchaus im Bewusstsein der Autofahrer angekommen. Während die Verkaufszahlen zwar langsam aber kontinuierlich steigen und diese dem Elektroauto früher oder später zum Durchbruch verhelfen, so sind die E-Flitzer bei Grand Theft Auto schon lange am Start.

Die ersten elektrisch angetrieben Autos (oder sagen wir besser Fahrzeuge) gab es bereits im 2001 erschienenen Grand Theft Auto III – zumindest wenn man den RC Bandit, ein ferngesteuertes Modellauto, wirklich dazu zählen kann. Ein Jahr später ging es dann mit Grand Theft Auto Vice City aber wirklich los. In erster Linie ist hier das Golfmobil Caddy zu nennen, welches zu den langsamsten Autos in der GTA Reihe überhaupt gehört. Die Fan Wikis geben zwar eine maximale Geschwindigkeit von 160 km/h an, aber das gilt wohl nur bergab und mit Rückenwind. Der Caddy tauchte 2004 auch in Grand Theft Auto San Andreas wieder auf, bekam jedoch mit dem Gepäckfahrzeug am Flughafen sowie einem Gabelstapler Unterstützung.

Vice City und San Andreas sind erst der Anfang

Das erste „richtige“ Elektroauto innerhalb der GTA Serie war der Hybrid Dilettante aus Grand Theft Auto IV (2008). Hergestellt wird er in vom fiktiven Autobauer Karin Automobiles und als reales Vorbild diente offensichtlich der Toyota Prius II (XW20), der 2003 zuerst in Japan auf den Markt kam. Im Spiel wird er als „Frauenauto“ vermarktet. Die Beschleunigung ist relativ schwach, die ca. 150 PS sorgen aber zumindest für eine ausreichende Geschwindigkeit auf den Highways. Das Fahrzeug ist auch in Grand Theft Auto V zu finden, hier zusätzlich in einer Ausstattung für den Sicherheitsdienst Merryweather.

Seit dem 2013er GTA V sind Elektroautos aber vollends in der Spielwelt angekommen und mittels DLCs werden auch ständig neue hinzugefügt. Seit Anfang an gibt es allerdings den Surge von Cheval, der größtenteils vom Chevrolet Volt bzw. dem Opel Ampera inspiriert wurde. War der Wagen in der Xbox 360- bzw. PS4-Fassung noch relativ selten, ist er in den Versionen danach nun deutlich öfter anzutreffen. Ebenfalls von Anfang an dabei ist der Voltic von Coil, der optisch dem Tesla Roadster ähnelt.

GTA Online und Erweiterungen bringen neue Fahrzeuge

Mit dem Start von Grand Theft Auto Online hielt der Khamelion von Hijak Einzug in GTA V. Als Vorbild dienten vor allem der Fisker Karma S Sunset sowie der Maserati GranTurismo. Besitzer der Collector‘s Edition konnten das Fahrzeug gratis bekommen, ansonsten müssen 100.000 GTA Dollar berappt werden. Ebenfalls neu war im Multiplayermodus der Rocket Voltic – ein Voltic mit Raketenantrieb. Kostenpunkt: Gut 3,8 Mio. GTA Dollar.

Das Business Update aus dem Jahr 2014 brachte zwei weitere Elektroautos: den Jester von Dinka sowie den Turismo R von Grotti. Ersterer basiert hauptsächlich auf den Acura NSX Concept, es gibt allerdings auch Ähnlichkeiten zum BMW i8 sowie Audi R8 e-tron. Letzterer hat den Ferrari LaFerrari als Vorbild. Das neueste E-Auto in Grand Theft Auto V ist der Neon von Pfister. Er wurde 2018 mit dem The Doomsday Heist Update hinzugefügt und erinnert an Porsche Mission E, Porsche 918 Spyder sowie an den Porsche Panamera der 2. Generation, der auch als E-Hybrid erhältlich ist.

GTA 5 Mods – Real Life Mod

13. Oktober 2019 in GTA, GTA 5 Mods

GTA 5 Real Life Mods

Viele verschiedene Modifikationen für das Spiel GTA 5 sorgen oftmals für ein realistisches Spielerlebnis. Darunter gibt es sogenannte “Real Life Mods”, diese sind speziell dafür entwickelt worden, um ein möglichst authentisches Abbild der realen Welt zu erzeugen.

Zum einen wird dies durch grafische Veränderungen erreicht, indem die bestehende Spielgrafik verbessert wird. Zum anderen aber auch durch inhaltliche Veränderungen, wie dem Austausch von verschiedensten Fahrzeugmodellen gegen echtheitsgetreue Fahrzeuge. Continue reading »

Was GTA-Fans von Rockstar sehen möchten

29. August 2019 in GTA

Seit GTA V im September 2013 auf den Markt gekommen ist, entwickelte es sich schnell zu einem der beliebtesten Spiele auf den Konsolen sowie dem PC. Schon am ersten Tag nach der Veröffentlichung stellte das Spiel einen Verkaufsrekord mit einem Umsatz von über 800 Millionen US-Dollar auf. Da es sich auch heute noch um ein zeitloses Spiel handelt, blicken wir auf die Liste jener Dinge, die GTA-Fans in diesem Jahr gerne von Rockstar im Spiel wollen.

Red Dead Redemption stoppt Fortschritt bei GTA

Vor allem ein Spiel, das im Oktober 2018 veröffentlicht wurde, stoppte im vergangenen Jahr lange die Fortschritte von GTA V. Rockstar Games brachte mit Red Dead Redemption ein neues Action-Adventure-Spiel auf den Markt, das entsprechend des Aufwands gute Kritiken erreichte. Der Star bleibt dennoch Grand Theft Auto, wohin sich der Fokus 2019 nun wieder etwas mehr verlagern könnte. Updates und DLCs stehen womöglich bereits in den Startlöchern. Worauf sollte sich also das Augenmerk der Entwickler richten?

Polizei DLC bleibt unwahrscheinlich

Sind wir bald mit Polizeiwagen in Los Santos unterwegs? Der Wunsch ist groß, die Wahrscheinlichkeit gering.

Auch wenn es sich viele GTA-Fans nach wie vor wünschen, bleibt ein Polizei-DLC eher ein Traum. Die Entwickler begründen dies stets damit, dass der Spieler in GTA einen kriminellen Charakter spielen soll, was gegen die Rolle als Polizei spricht. Allerdings ist es ebenfalls bereits möglich, einen Militärhangar zu besitzen, sich selbst als Soldat zu verkleiden und damit ebenfalls zur „guten Seite” zu gehören. Warum also nicht auch ein käufliches Polizeihauptquartier und die dazugehörige Fahrzeugflotte hinzufügen? Entsprechend wäre es ebenfalls möglich, viele Jobs ausgehend von dieser Situation zu kreieren. Bisher gibt es immerhin den LSPDFR Mod, in dem man die Gelegenheit bekommt, selbst in eine Polizeiuniform zu schlüpfen.

Wird Glücksspiel im Casino möglich sein?

In Red Dead Redemption 2 gibt es einige Mini-Casino-Spiele, von denen gegamenews die besten vorstellt. Doch nicht erst seit der Umsetzung in Red Dead Redemption ist die Einführung eines voll funktionalen Casinos ein weiterer Wunsch der Community. Poker oder Roulette zu spielen oder selbst die Spielbank zu betreiben, wäre eine geniale Idee, die sich an den Zahn der Zeit anpasst. Dank Digitalisierung steigt die Beliebtheit von Online-Casinos stetig. Der Trend geht in Richtung der alten Klassikern wie Roulette, die auf Seiten wie CasinoEuro im neuen Gewand angeboten werden. Mit einer Umsetzung in GTA V könnten die Rockstar-Entwickler auf den Trend anspringen und eventuell sogar neue Spieler anlocken, die gerne im Casino aktiv sind.

Neue Arena-Modi würden Abwechslung bringen

Rennen im Sonnenuntergang? Es würde sich um eine willkommene Ergänzung zu den Arena-Modi handeln.

Die Arena-Modes sind ein beliebter Zeitvertreib, allerdings oftmals auch ein bisschen verrückt. Warum also nicht zurück zu den Wurzeln aus GTA San Andreas oder Vice City gehen, denken sich viele Fans. Ein Beispiel für einen gelungenen Arena-Modus wäre zum Beispiel ein Stunt-Kurs, auf dem der Spieler mit Motorrädern unterwegs ist und eine bestimmte Zielzeit unterbieten muss. Ebenso ließe sich der Modus gut mit Freunden spielen, um das beste Resultat zu erreichen.

Auch Rennkurse wie in Vice City sind zwar schon mehr oder weniger im Spiel eingebracht, lassen in der Umsetzung allerdings noch einiges missen. Für GTA-Online wurde bereits neuer Inhalt herausgebracht. Mit den Arena War-Spielmodi kann man laut PC Games mit modifizierten Fahrzeugen gegeneinander antreten. 

An Ideen, was Spieler 2019 von Rockstar gerne sehen möchten, mangelt es also nicht. Nun darf gespannt gewartet werden, ob das schon bald in die Tat umgesetzt werden wird.