Was GTA-Fans 2019 von Rockstar sehen möchten

Seit GTA V im September 2013 auf den Markt gekommen ist, entwickelte es sich schnell zu einem der beliebtesten Spiele auf den Konsolen sowie dem PC. Schon am ersten Tag nach der Veröffentlichung stellte das Spiel einen Verkaufsrekord mit einem Umsatz von über 800 Millionen US-Dollar auf. Da es sich auch 2019 noch um ein zeitloses Spiel handelt, blicken wir auf die Liste jener Dinge, die GTA-Fans in diesem Jahr gerne von Rockstar im Spiel wollen.

Red Dead Redemption stoppt Fortschritt bei GTA

Vor allem ein Spiel, das im Oktober 2018 veröffentlicht wurde, stoppte im vergangenen Jahr lange die Fortschritte von GTA V. Rockstar Games brachte mit Red Dead Redemption ein neues Action-Adventure-Spiel auf den Markt, das entsprechend des Aufwands gute Kritiken erreichte. Der Star bleibt dennoch Grand Theft Auto, wohin sich der Fokus 2019 nun wieder etwas mehr verlagern könnte. Updates und DLCs stehen womöglich bereits in den Startlöchern. Worauf sollte sich also das Augenmerk der Entwickler richten?

Polizei DLC bleibt unwahrscheinlich

Sind wir bald mit Polizeiwagen in Los Santos unterwegs? Der Wunsch ist groß, die Wahrscheinlichkeit gering.

Auch wenn es sich viele GTA-Fans nach wie vor wünschen, bleibt ein Polizei-DLC eher ein Traum. Die Entwickler begründen dies stets damit, dass der Spieler in GTA einen kriminellen Charakter spielen soll, was gegen die Rolle als Polizei spricht. Allerdings ist es ebenfalls bereits möglich, einen Militärhangar zu besitzen, sich selbst als Soldat zu verkleiden und damit ebenfalls zur „guten Seite” zu gehören. Warum also nicht auch ein käufliches Polizeihauptquartier und die dazugehörige Fahrzeugflotte hinzufügen? Entsprechend wäre es ebenfalls möglich, viele Jobs ausgehend von dieser Situation zu kreieren. Bisher gibt es immerhin den LSPDFR Mod, in dem man die Gelegenheit bekommt, selbst in eine Polizeiuniform zu schlüpfen.

Wird Glücksspiel im Casino möglich sein?

In Red Dead Redemption 2 gibt es einige Mini-Casino-Spiele, von denen gegamenews die besten vorstellt. Doch nicht erst seit der Umsetzung in Red Dead Redemption ist die Einführung eines voll funktionalen Casinos ein weiterer Wunsch der Community. Poker oder Roulette zu spielen oder selbst die Spielbank zu betreiben, wäre eine geniale Idee, die sich an den Zahn der Zeit anpasst. Dank Digitalisierung steigt die Beliebtheit von Online-Casinos stetig. Der Trend geht in Richtung der alten Klassikern wie Roulette, die auf Seiten wie CasinoEuro im neuen Gewand angeboten werden. Mit einer Umsetzung in GTA V könnten die Rockstar-Entwickler auf den Trend anspringen und eventuell sogar neue Spieler anlocken, die gerne im Casino aktiv sind.

Neue Arena-Modi würden Abwechslung bringen

Rennen im Sonnenuntergang? Es würde sich um eine willkommene Ergänzung zu den Arena-Modi handeln.

Die Arena-Modes sind ein beliebter Zeitvertreib, allerdings oftmals auch ein bisschen verrückt. Warum also nicht zurück zu den Wurzeln aus GTA San Andreas oder Vice City gehen, denken sich viele Fans. Ein Beispiel für einen gelungenen Arena-Modus wäre zum Beispiel ein Stunt-Kurs, auf dem der Spieler mit Motorrädern unterwegs ist und eine bestimmte Zielzeit unterbieten muss. Ebenso ließe sich der Modus gut mit Freunden spielen, um das beste Resultat zu erreichen.

Auch Rennkurse wie in Vice City sind zwar schon mehr oder weniger im Spiel eingebracht, lassen in der Umsetzung allerdings noch einiges missen. Für GTA-Online wurde bereits neuer Inhalt herausgebracht. Mit den Arena War-Spielmodi kann man laut PC Games mit modifizierten Fahrzeugen gegeneinander antreten. 

An Ideen, was Spieler 2019 von Rockstar gerne sehen möchten, mangelt es also nicht. Nun darf gespannt gewartet werden, ob das schon bald in die Tat umgesetzt werden wird.